Jurassic World Blue: VR-Tie-in für den Kinofilm

Wie die Felix & Paul Studios mit Jurassic World Blue die Dinos ins Wohnzimmer und die Zuschauer ins Kino holen. Darum gibt es den kostenlosen VR-Kurzclip.

Mit der Jurassic-World-Reihe knüpft Hollywood seit 2015 an die erfolgreichen Jurassic-Park-Blockbuster an. Nun können sich Kinoliebhaber dank Virtual Reality das Popcorn-Feeling nach Hause holen: Im VR-Kurzclip Jurassic World Blue bewegt sich der Nutzer selbst durch die atemberaubende, prähistorische Zeit.

Was?

Noch vor dem Kinostart des neuen Films Jurassic World: Das gefallene Königreich veröffentlichten die Felix & Paul Studios zusammen mit Oculus einen vierminütigen 360-Grad-VR-Kurzfilm mit dem Titel Jurassic World Blue.

Dabei handelt es sich um das erste von zwei Kapiteln, schon bald soll eine Fortsetzung folgen. In Jurassic World Blue begleitet der Zuschauer das bereits aus dem ersten Jurassic-World-Film bekannte Velociraptor-Weibchen Blue, dem der Film seinen Titel verdankt. 

Warum?

Jurassic World Blue ist ein Tie-in, welches die Zuschauer in den eigentlichen Kinofilm locken will. Denn den Clip können sich VR-Nutzer als kostenlosen Appetithappen im Oculus Store herunterladen.

Dabei wird das klassische 3D-Kinoerlebnis visuell noch getoppt, da die virtuellen Besucher innerhalb einer immersiven Virtual Reality eine sehr real erscheinende Simulation erleben. Das erzeugt Emotionen mit Zugkraft bis hin zur Begeisterung. Kurzum: Jurassic World Blue ist eine leckere Vorspeise, die erst richtig Lust auf den Hauptgang macht.

Dieses Konzept verwenden auch andere Hollywood-Größen wie Christopher Nolan. In enger Zusammenarbeit mit Intel produzierte er eine Dunkirk-Experience zu seinem gleichnamigen Film.

Dass die Traumfabrik damit einen cleveren Marketingkurs fährt, bestätigt eine Umfrage der elaboratum New Commerce Consulting: Von 1.000 befragten Internetnutzern sind 39 Prozent der Meinung, die Nutzung der VR-Anwendungen hätte auch direkten Einfluss auf ihre Kaufentscheidung. Und bezogen auf das Jurassic-Beispiel auch auf den Kauf der nächsten Kinokarte.

Wie?

Hinter den Jurassic-World-Filmen steckt das von George Lucas gegründete, erfolgreiche Studio Industrial Light & Magic, welches bereits seit 1993 den Dinosaurierpark auf der Leinwand zum Leben erweckt.

Jetzt taucht der Zuschauer im von den Felix & Paul Studios produzierten VR-Clip Jurassic World Blue mittels Oculus Rift, Ocolus Go oder Samsung Gear VR in ein 360-Grad-Abenteuer ein und erlebt die Wesen aus einer anderen Zeit zum Greifen nah. Gesteuert wird mit Fernbedienung oder Gamepad.

Urheberrecht Bild: Felix & Paul Studios